Hand

Beschreibung

Die Hand besteht funktionell aus dem Handgelenk mit den Handwurzelknochen, der Mittelhand und den Fingern. Muskeln, Sehnen und Gelenke ermöglichen eine komplexe Bewegungsvielfalt.

Beschwerden

Aufgrund der alltäglichen Belastung der Hand kann es zu unterschiedlichen Beschwerdebilder kommen.

Carpaltunnelsyndrom

Bei diesem Nervenengpassyndrom wird der Nervus medianus (Mittelnerv der Hand) im Bereich des Handgelenks durch Druck geschädigt und verursacht Schmerzen und Sensibilitätsstörung im Bereich der Handfläche mit Ausstrahlung in Richtung der ersten drei Finger. Typisch sind Schmerzen bei Nacht.

Untersuchung

Vorrangig für uns sind das Arzt - Patientengespräch und die Untersuchung der betroffenen Region.

Die Messung der Nervenleitgeschwindigkeit muss in jedem Fall durchgeführt werden.

Weiters können zusätzliche apparative Untersuchungen notwendig sein:

  • Röntgen
  • Ultraschalluntersuchung
  • Magnetresonanztomographie

Therapie

Abgestimmt auf Ihre persönlichen Bedürfnisse erstellen wir gemeinsam mit Ihnen einen individuellen Behandlungsplan.

Bei länger bestehenden Beschwerden ist keine dauerhafte Besserung ohne Operation zu erwarten.

schnellender Finger

Bei einem schnellenden Finger verhindert ein zu enges Ringband das freie Gleiten der Beugesehne was zu einer Verdickung der Sehne und einem schmerzhaften Schnappen führt.

Untersuchung

Vorrangig für uns sind das Arzt - Patientengespräch und die Untersuchung der betroffenen Region.

Weiters können zusätzliche apparative Untersuchungen notwendig sein:

  • Röntgen
  • Ultraschalluntersuchung

Therapie

Abgestimmt auf Ihre persönlichen Bedürfnisse erstellen wir gemeinsam mit Ihnen einen individuellen Behandlungsplan.

operative Therapie

nicht operative Therapie

Arthrose des Daumensattelgelenks (Rhizarthrose)

Bei der Abnützung des Daumensattelgelenks sind alltägliche Bewegungen, wie beispielsweise das Öffnen einer Flasche zunehmend schmerzhaft.

Untersuchung

Vorrangig für uns sind das Arzt - Patientengespräch und die Untersuchung der betroffenen Region.

Zusätzlich ist eine Röntgenuntersuchung notwendig.

Therapie

Abgestimmt auf Ihre persönlichen Bedürfnisse erstellen wir gemeinsam mit Ihnen einen individuellen Behandlungsplan.

Morbus Dupuytren

Der Morbus Dupuytren ist eine gutartige Bindegewebserkrankung der Handinnenfläche und betrifft nicht die Sehnen. Typische Knoten- und Strangbildung führen zunehmend zu einer Beugekontraktur der Finger.

Untersuchung

Vorrangig für uns sind das Arzt - Patientengespräch und die Untersuchung der betroffenen Region.

Weiters können zusätzliche apparative Untersuchungen notwendig sein

  • Röntgen
  • Ultraschalluntersuchung
  • Magnetresonanztomographie

Therapie

Abgestimmt auf Ihre persönlichen Bedürfnisse erstellen wir gemeinsam mit Ihnen einen individuellen Behandlungsplan.

operative Therapie

Abnützung / Entzündung der Fingergelenke

Abnützungen oder chronische Entzündungen der Fingergelenke kann zu schmerzhaften Bewgungseinschränkungen und bleibenden Deformitäten führen.

Untersuchung

Vorrangig für uns sind das Arzt - Patientengespräch und die Untersuchung der betroffenen Region.

Weiters können zusätzliche apparative Untersuchungen notwendig sein:

  • Röntgen
  • Laboruntersuchung

Therapie

Abgestimmt auf Ihre persönlichen Bedürfnisse erstellen wir gemeinsam mit Ihnen einen individuellen Behandlungsplan.